Warenkorb

Kostenlose Lieferung ab einem Einkaufswert von 49€

Wie wasche ich eine orthopädische Einlage? Uncategorized1 wie wasche ich eine orthopaedische einlage

Wie wasche ich eine orthopädische Einlage?

Der Fuß kann anfällig für Krankheiten sein, die zu seiner Verformung führen. Diese Erkrankungen wirken sich auf das Gangbild und die Lebensqualität des Patienten aus. Orthopädische Einlagen oder Fußorthesen wurden entwickelt, um diese Probleme zu beheben. Sie sind in verschiedenen Formen und Materialien erhältlich und ermöglichen eine wirksame Behandlung verschiedener Erkrankungen. Im Laufe der Zeit werden sie jedoch schmutzig und müssen gereinigt werden. Hier erfahren Sie, wie Sie dabei effektiv vorgehen können.

Was ist eine orthopädische Einlage?

Eine orthopädische Einlage ist ein Hilfsmittel, das speziell zur Behandlung einer Fuß- oder Fußgewölbedeformität entwickelt wurde. Dieses nach Maß angefertigte, herausnehmbare Element korrigiert physiologische Probleme, die sich auf das Gangbild des Patienten auswirken können. Sie wird in einen Schuh geschoben, um den Komfort im Alltag zu erhöhen und um möglichst unauffällig zu sein.

Die Fußorthese ist eine wirksame Behandlung für verschiedene Fußkrankheiten. Sie wird empfohlen, um chronische Hauterkrankungen zu lindern. Dies ist der Fall bei Hühneraugen oder Schwielen, die sich aufgrund von Problemen bei der Verteilung des Drucks bilden. Diese Apparatur ist auch bei mechanischen Funktionsstörungen erforderlich. Sie verschafft Personen, die unter osteomuskulären Schmerzen wie Arthrose oder Sehnenscheidenentzündung leiden, eine wirksame Linderung. Schließlich wird die orthopädische Einlage bei einer Fußdeformität bevorzugt. Sie wird bei der Behandlung eines Valgus- oder Varusfußes, einer Beckenkippung, eines Varum- oder Valgumkniesusw. eingesetzt

Die Orthese wird von einem Fachmann hergestellt und sie wird von einem Podologen angelegt. Dieser überprüft, ob das Modell der Bestellung entspricht und dem Patienten tatsächlich Erleichterung verschafft.

Zur Information: Orthopädische Einlagen werden teilweise von der Sozialversicherung erstattet. Ein Patient hat nur einmal pro Kalenderjahr Anspruch auf diese Leistung.

Wie funktioniert die Einlage?

Das Becken, der Rücken, die Hüfte, die Knie und die Füße sind die wichtigsten Elemente, die es dem Menschen ermöglichen, zu gehen oder zu laufen. Der Fuß ist am wichtigsten, da er die Fortbewegung des Körpers und die von den Gelenken des Körpers ausgeführten Bewegungen beeinflusst. Eine Verformung des Fußes stellt daher ein ernsthaftes Problem dar.

Die vom Podologen verordnete orthopädische Ein lage verringert die Auswirkungen der Fußkrankheit. Sie wirkt auch auf alle Gelenke des Bewegungsapparats. Indem sie die Fußhaltung verändert, lindert sie Muskelschmerzen und ermöglicht dem Patienten, sich leichter zu bewegen.

Wie trägt man eine orthopädische Einlage?

Wie wasche ich eine orthopädische Einlage? Uncategorized1 wie wasche ich eine orthopaedische einlage 3

Das Tragen der Orthese erfordert eine gewisse Eingewöhnungszeit. Es ist nicht ratsam, sie sofort nach dem Erhalt ganztägig zu tragen. In den ersten vier Tagen muss der Patient die Orthese nur vier Stunden lang tragen. Nach dieser Zeit und in den nächsten 10 Tagen muss er sie den ganzen Tag tragen. In der ersten Zeit wird ein unangenehmes Gefühl auftreten, bis sich der Fuß an die Einlage gewöhnt hat. Dieses Unbehagen verursacht jedoch keine Schmerzen.

Nach dem Erhalt der Orthesen sollten Sie 15 Tage warten, bevor Sie eine sportliche Aktivität ausüben. Diese Zeit ist notwendig, damit sich das gesamte Bewegungssystem an einen angepassten Gang gewöhnen kann. Nach zwei Wochen sollte die Spange bei sportlichen Aktivitäten ständig getragen werden.

Die Einlage kann problemlos in Schuhe eingelegt werden, sofern diese breit genug sind und der Absatz nicht höher als 4 cm ist. Es wird dringend empfohlen, sie bei Aktivitäten zu Hause in Hausschuhen zu tragen. Sie kann in Straßenschuhe gesteckt werden, wenn die Komfortstütze der Straßenschuhe entfernt wird. Schließlich wird sie in Sportmodelle geschoben, wenn diese ihre Einlegesohle nicht mehr haben.

Welche Arten von orthopädischen Einlagen gibt es?

Da es sich bei Einlagen um maßgefertigte Modelle handelt, gibt es sie in vielen verschiedenen Formen, je nach dem Leiden des Patienten. Hier sind die verschiedenen Einlagen, die es gibt:

  • Die klassische orthopädische Einlage : Diese maßgefertigte Einlage verringert Instabilitätsprobleme. Sie bietet dem Patienten mehr Komfort und verringert gleichzeitig die Schmerzen, die durch eine schlechte Verteilung der Stützen verursacht werden.
  • Die orthopädische Komforteinlage : Sie wird im Alltag und beim Sport verwendet und verbessert den Komfort des Trägers, indem sie Stöße abfängt. Außerdem verteilt sie den Druck, der auf die Füße einwirkt, besser.
  • Einteilige Einlegesohlen : DieseEinlegesohlen werden aus einem einzigen Materialblock hergestellt und entlasten die Füße, während sie gleichzeitig den Komfort beim Gehen erhöhen.
  • Die Einlegesohle ausElementen : Dieses Modell wird aus verschiedenen Elementen hergestellt, die entsprechend der Schuhgröße des Benutzers zugeschnitten werden. Die einzelnen Teile werden dann zu einer Sohle zusammengesetzt. Diese Art von Schuhwerk wird verwendet, um den Komfort zu erhöhen und gleichzeitig bestimmte Deformationen wie den Plattfuß zu korrigieren.
  • Die Einlage für epidermale Erkrankungen (EA) : Diese Art von Orthese dient der Bekämpfung vonepidermalen Problemen. Sie reduziert den Druck auf bestimmte Bereiche des Fußes, um die Bildung von Hühneraugen, Schwielen oder Warzen zu verringern.
  • Die thermogeformte orthopädische Einlage : Dieses Modell wird direkt durch Abformen des Fußes des Patienten hergestellt. Sie sorgt für ein besseres Gleichgewicht des Körpergewichts und belastet gleichzeitig bestimmte Stützzonen nicht. Mit dieser Einlage können schmerzende Füße oder Hohlfüße behandelt werden. Sie wird Diabetikern und Sportlern empfohlen.

Finden Sie unsere Auswahl und unsere Top 5 der besten orthopädischen Einlagen

Wie pflegt man orthopädische Einlagen?

Wie wasche ich eine orthopädische Einlage? Uncategorized1 wie wasche ich eine orthopaedische einlage 2

Die durchschnittliche Lebensdauer einer orthopädischen Ein lage beträgt 12 bis 18 Monate. Ohne gründliche Pflege verschlechtert sie sich jedoch schnell. Da sie täglich getragen werden, können Orthesen unangenehme Gerüche abgeben, wenn sie nicht richtig gereinigt werden. Ebenso können sie das Wachstum verschiedener Bakterien begünstigen. Diese Tatsache erhöht das Risiko, an Hautinfektionen zu erkranken.

Um orthopädische Einlagen richtig zu waschen, müssen Sie die richtigen Handgriffe anwenden und die richtigen Produkte verwenden. Dieser Vorgang sollte mindestens einmal im Monat durchgeführt werden.

Tipps zum Waschen von orthopädischen Einlagen

Orthopädische Einlagen können regelmäßig gewaschen werden. Um die Bildung eines schlechten Geruchs zu vermeiden, sollten Sie sie unbedingt jeden Abend aus den Schuhen nehmen, damit sie atmen kann.

Bei der Pflege der Fußorthese ist unbedingt daran zu denken, dass sie nur von Hand gewaschen werden kann. Dazu ist in der Regel eine lauwarme Seifenlauge erforderlich. Desinfektionstücher, Back pulver oder Spiritus können ebenfalls zur Pflege verwendet werden. Für eine optimale Reinigung ist auch die Verwendung eines Schwamms oder einer weichen Bürste erforderlich.

Gesten, die Sie vermeiden sollten

Bei der Handwäsche von orthopädischen Einlagen sind bestimmte Handlungen nicht empfehlenswert. Die Verwendung einer harten Bürste ist nicht zulässig, da sie den Abbau der Orthese beschleunigt.

Die Orthese darf nicht in Wasser getaucht werden. Ebenso ist es gefährlich, die Orthese zu lange in Kontakt mit Meerwasser zu lassen.

Um die Langlebigkeit der Sohle zu erhalten, sollte sie nicht mit Lösungsmitteln gereinigt werden. Produkte, die Aceton, Ether oder Trichlorethylen enthalten, verkürzen die Lebensdauer der Einlage.

Beim Trocknen sollte die Orthese nicht in der Nähe einer Wärmequelle (Kamin, Heizkörper, Wäschetrockner, Sonne…) abgelegt werden. Hohe Temperaturen neigen dazu, sie zu verformen.

Die Verwendung von Seifenwasser

Die Reinigung einer orthopädischen Einlegesohle mit Seifenwasser ist die gängigste Praxis. Dazu benötigen Sie lediglich lauwarmes Wasser und eine milde, pH-neutrale Seife.

Nachdem Sie Wasser und Seife gemischt haben, tauchen Sie einen Schwamm in die Seife, mit dem Sie die Orthesen abreiben. Nachdem die Orthesen gereinigt wurden, müssen sie nur noch mit einem weiteren Schwamm oder einem sauberen Tuch abgespült werden, bevor sie trocknen können.

Der Trick mit Desinfektionstüchern oder Sprays

Um schlechte Gerüche und Bakterien auf orthopädischen Einlagen zu entfernen, können Sie Desinfektionstücher oder -sprays verwenden. Wenn Sie die Spange mit den Tüchern abreiben, werden die Ausdünstungen schnell beseitigt. Dies ist auch bei einem Schuss Spray der Fall.

Die Verwendung von Natron

Backpulver ist eine gute Lösung, um Gerüche und Unreinheiten von einer orthopädischen Einlage zu entfernen. Um diese Technik anzuwenden, müssen Sie zunächst Natron in einen großen Behälter geben. Die Einlage wird dort hineingelegt, bevor sie mit dem Mittel bedeckt wird.

Sobald die Einlage vollständig bedeckt ist, muss der Behälter luftdicht verschlossen werden. Nach sechs Stunden hat das Bikarbonat seine Wirkung entfaltet. Dann muss die Spange nur noch eingesammelt und ausgeschüttelt werden, bevor sie wieder in die Schuhe gesteckt wird.

Die Verwendung von Brennspiritus

Auchmit Brenn spiritus lassen sich orthopädische Einlagen reinigen, ohne sie zu beschädigen. Hierzu muss eine gleiche Mischung aus Wasser und Alkohol hergestellt werden. Die entstandene Lösung wird dann auf die Orthese gesprüht. Dabei ist es wichtig, sich auf die Oberseite und die Fläche unter der Spange zu konzentrieren. Sobald die Orthese angefeuchtet ist, muss sie nur noch trocknen, wobei darauf zu achten ist, dass sie keiner Wärmequelle ausgesetzt wird.

Anstelle von Brennspiritus können auch andere Produkte verwendet werden. Dabei handelt es sich um weißen Essig und Wasserstoffperoxid. In diesem Fall muss die Menge des verwendeten Wassers etwas reduziert werden.

Beachten Sie, dass die orthopädische Sohle bestimmte Chemikalien nicht verträgt. Zur Erinnerung: Lösungen, die Aceton, Ether oder Trichlorethylen enthalten, sollten nicht zu ihrer Pflege verwendet werden.

Zusammenfassend

Die orthopädische Einlage ist eine echte Unterstützung für den Gang. Aus verschiedenen Materialien gefertigt und in zahlreichen Formen erhältlich, bietet sie dem Patienten Unterstützung und Komfort. Je nachdem, welches maßgefertigte Modell hergestellt wird, kann der Benutzer ohne erhebliche Beschwerden gehen oder Sport treiben. Manche Menschen können sogar die Bildung von Hühneraugen oder Schwielen auf ihrem Fußgewölbe reduzieren.

Um eine bessere Wirkung zu erzielen, muss die Fußorthese täglich getragen werden. Der ständige Gebrauch fördert jedoch die Entstehung von unangenehmen Gerüchen und das Wachstum von Bakterien auf ihrer Oberfläche. Sie sollte daher mindestens einmal im Monat gewaschen werden. Mit lauwarmem Seifenwasser, Backpulver oder Spiritus lässt sie sich wirksam reinigen.

Hat Sie dieser Inhalt interessiert oder Ihnen praktische Tipps gegeben? Zögern Sie nicht, einen Kommentar, eine Meinung oder andere Tipps zu hinterlassen, die Ihnen das Waschen von orthopädischen Einlagen erleichtern.